Strom für unterwegs


logo-Solarzellen-BagOhne Strom geht einfach nichts, zumindest nicht bei mir bzw. bei meinen geliebten kleinen Geräten. Ich brauche mindestens Handy und GPS. Und wenn Tagebuchschreiben geplant ist, auch noch mein Asus Tablet mit Tastatur. Und wie kann ich diese Geräte unterwegs laden? Ich konnte letztes Jahr eine externe Batterie ausprobieren. Die Idee finde ich gut, in der Praxis bin ich nicht ganz glücklich damit.

Xtorm Power Bank 7000 spendet Strom

Xtorm Power Bank mit SteckerDer Akku von A-Solar kommt mit vielen Steckern. Er kann Handys, iPods, GPS, Computer und auch Tablets laden, sofern diese Geräte nicht mehr als 1 A ziehen. Mein Asus Transformer Prime Tablet benötigt leider mehr Strom. Es lässt sich mit dem Power Bank nicht laden. Also beim Kauf eines solchen Akkus unbedingt auf die Ausgangsleistung achten. Wieviel Ladeleistung ein Gerät benötigt, steht auf dem Ladestecker des Gerätes.

Xtorm Power Bank AusgaengeDer Akku hat zwei Ausgänge. Man kann also gleichzeitig zwei Geräte laden.

Xtorm Bower Bank LadebeispielDen Akku selber kann man mit jedem beliebigen Ladekabel aufladen, also z.B. mit dem Handykabel. Leider kann man nicht gleichzeitig den Akku laden, während Geräte angehängt sind. Das ist schade, denn in Hotels fehlt es oft an Steckdosen und auf Camping sowieso. Da wäre es praktisch, wenn man den Akku an die einzige Steckdose hängt und das oder die Handys an den Akku. Am Morgen wäre dann alles geladen. Geht hier leider nicht.

Eigenschaften

  • Kapazität: 7000mAh Li-Polymer
  • Ausgangsspannung: 5,3 V DC
  • Ausgangsleistung: max 1A
  • Gewicht: 145g
  • Größe: 11,0×7,1×1,6cm
  • Anschlüsse: 2 x USB (Ausgang), 1 x Mini-USB (Eingang)

A-Solar Power Bag

Xtorm Bag InhaltInvestiert man in eine A-Solar Tasche, kann der Akku unterwegs über die Solarpanels aufgeladen werden. Das dauert bei optimaler Sonneneinstrahlung ungefähr 2 Tage. Es ist wichtig, dass die Solarpanels richtig zur Sonne ausgerichtet sind.

In der Tasche selbst hat es Platz für den Akku. Das Ladekabel ist natürlich eingebaut, man muss es nur noch einstecken. Und auch weitere Kabel und die Stecker können untergebracht werden.

Xtorm Bag mit GurtAuf der Vorderseite der Tasche sind die Solarpanel.

Xtorm Bag RueckseiteAuf der Rückseite sind verschiedene Befestigungsmöglichkeiten. Die Tasche ist ziemlich fest, der Inhalt ist gut geschützt. Wasserdicht ist sie jedoch nicht, höchstens spritzwassergeschützt.

Xtorm Bag auf Rucksack

 

 

Bedienung

Ich muss zugeben, dass ich da einige Probleme hatte. Steckt man ein Gerät zum Laden ein, muss man die runde Taste drücken, um den Ladevorgang zu starten. Ohne Taste drücken kein Laden. Der Ladevorgang bei meinem Handy Galaxy S3 endet immer zwischen 90 und 95 %. Vier Dioden zeigen in blau den Ladezustand des Akkus an.

Fazit

Die Idee finde ich gut. Selbst auf dem Motorrad kann man die Solar-Tasche befestigen und den Akku laden. Dass ich das Asus Tablet damit nicht laden kann, ist einfach Pech. Es gibt auch leistungsstärkere Akkus, die das könnten. Ein wirklicher Nachteil ist aber, dass man nicht gleichzeitig den Akku und Geräte laden kann.

Link zum Hersteller

 

   

Schreibe einen Kommentar