Coimbra entdecken


Ich schreibe das Blog scheibchenweise, ca. 3 – 4 Mal täglich ergänze ich den Text. Den gestrigen Titel hätte ich also nicht perfekter wählen können. Es war ein perfekter Tag und wir stehen noch immer unter dem Eindruck der atemberaubend schönen und kurvigen Strecke durch die Berge hierher.

Heute entdeckten wir die Universitätsstadt Coimbra und wir hatten grosse Erwartungen. Nach der Fahrt ins Zentrum begannen wir den Tag mit Café Bonbom und Pastelerias. Dann erklommen wir die hohen und zahllosen Treppenstufen zur oberen Stadt, wo die Universität steht. Für je 5 € erkauften wir uns das Recht, die Bibliothek und die Kapelle zu besichtigen. Als wir uns in selbiger mit dem Fotografieverbot im allen Gebäuden konfrontiert sahen, war Schluss mit lustig. Wir sind ja extra hergekommen und schleppen Stativ und Objektive mit, um Fotos zu schiessen. Wir gaben das Ticket zurück und streiften durch die engen und steilen Gassen, immer dem Schatten nach.

   

Kommentar erstellen