Garmin Zumo: Ausschlüsse richtig deuten 2


Auschlüsse

Um eine schöne Route von A nach B fahren zu können, ist es nicht immer notwendig, eine detaillierte Planung am Gerät, mit MapSource oder welchem Programm auch immer zu machen. Meist hilft es schon viel, wenn man am Gerät die Ausschlüsse richtig wählt.

Einstellungen (Schraubenschlüssel auf der Startseite am Gerät) > Route > Ausschlüsse (auf “aktiviert” klicken)

Schliesst man Maut aus, fährt man z.B. in Frankreich oder der Schweiz auf Hauptstrassen und kommt nicht vorwärts. Diese Einstellung ist ind diesem Fall gut geeignet, um ins Land einzutauchen und am täglichen Leben teilzunehmen. Schliesst man Autobahnen aus, bleiben, so vorhanden, immer noch Schnellstrassen übrig. Je nach Gegend kann das in Deutschland eine schnelle, aber kurze Fahrt werden.

Das sind die beiden wichtigsten Ausschlüsse, die zudem nur schwer zu identifizieren sind. Hier die Bedeutung der originalen Ausdrücke:

Autobahns = Autobahnen
Fernstrassen/Autobahnen = Schnellstrassen

Du willst diese Ausdrücke ändern?

Kein Problem. Hier zeige ich, wie das geht und ich stelle meine eigene Textdatei zur Verfügung.

   

Kommentar erstellen

2 Gedanken zu “Garmin Zumo: Ausschlüsse richtig deuten

  • Volker

    Tolle Seite, tolle Hilfe. Vielen Dank. Endlich werde ich meine Interstates los. Wie bekomme ich eine andere Stimme auf den zumo 550?

    Und wie nehme ich Kartenkorrekturen vor? Speziell Sperrung einzelner Straßen?

    Danke im Voraus
    Volker

    • Bikerin Beitragsautor

      Andere Stimmen kannst Du über das Programm “Garmin Express”, das Du vermutlich kürzlich auf Deinem PC installiert hast, herunter geladen werden. Im Gerät kannst Du dann in den Einstelungen die Stimme auswählen.

      Die Sperrung einzelner Strassen findest Du in MapSource hier: Bearbeiten > Voreinstellungen > Routing > Erweitert. In BaseCamp gibt es diese Funktion nicht. Da kann man nur saisonale Sperrungen aktivieren: Dienstprogramme > Optionen > Routing > Vermeidung von Merkmalen > Datum und Uhrzeit von Sperrungen. Bei neueren Geräten kann man angeblich Sperrungen / Routenvermeidungen eingeben. Das kann ich auf meinem alten Zumo 550 leider nicht testen.